Am Montag 16. März sind die Finanzamtszahlungen und die Sozialversicherungsbeträge der Mitarbeiter fällig. Bei Liquiditätsproblemen aufgrund des Corona-Virus und den damit verbundenen Maßnahmen sind Stundungen und Ratenzahlungsanträge möglich.

Die Ereignisse überschlagen sich gerade. Im Stundentakt gibt es neue Einschränkungen und Maßnahmen im Kampf gegen das Corona-Virus. Fast alle Unternehmen sind davon betroffen.

Wir möchten unsere Newsletter-Empfänger auf die Möglichkeiten hinweisen, die Sie bei Liquiditätsengpässen haben.

Erleichterung Krankenkassenbeiträge

Die Österreichische Gesundheitskasse hat informiert, dass Stundungen und Ratenvereinbarungen unbürokratisch erledigt werden.

Österreichische Gesundheitskasse: Unbürokratische Erleichterungen für die Unternehmen festgelegt

Erleichterung Finanzamtszahlungen

Auch das Finanzministerium hat informiert, dass Stundungen und Ratenvereinbarungen aufgrund des Corona-Virus sofort bearbeitet werden. Betroffene können außerdem beantragen, dass keine Stundungszinsen festgesetzt werden.

Information des Finanzministeriums „Sonderregelung betreffend Coronavirus“

Einkommen- und Körperschaftsteuervorauszahlungen

Wer von Gewinneinbußen aufgrund der Corona-Krise betroffen ist, kann die Vorschreibungen für die Einkommen- und Körperschaftsteuervorauszahlungen herabsetzen lassen. Auch eine Herabsetzung auf null ist möglich.

Die nächsten Einkommen- und Körperschaftsteuervorauszahlungen sind zwar erst am 15. Mai fällig, der Antrag sollte jedoch davor gestellt werden, damit das Finanzamt die Herabsetzung rechtzeitig erledigen kann.

Wir unterstützen Sie!

Wie berichtet sind wir einsatzbereit. Unsere Mitarbeiter unterstützen Sie weiterhin – vorwiegend vom Home Office aus – bei allen Fragen rund um die Corona-Krise und helfen Ihnen bei der Beantragung von Entschädigungen. Wir sind telefonisch und per Email für Sie erreichbar.

Wir halten Sie auch per Newsletter auf dem Laufenden.

Infoservice der Wirtschaftskammer

Die Wirtschaftskammer hat einen Infoservice eingerichtet und bietet zeitnahe und umfassende Informationen für Unternehmen:

Wirtschaftskammer: Corona-Virus Infoservice für Betriebe

Sollte der Link nicht funktionieren, gehen Sie bitte auf https://www.wko.at/.

Wir laden Sie zu einem kostenlosen Erstberatungsgespräch ein!

Im Rahmen der kostenlosen Erstberatung* klären wir gemeinsam Ihre wirtschaftlichen Bedürfnisse ab und zeigen Ihnen jene Lösungen welche für Sie sinnvoll, aber auch wichtig sind. Das Ergebnis ist ein auf Sie maßgeschneidertes Beratungs- & Dienstleistungskonzept mit Auflistung Ihrer zu erwartenden Kosten.
Ihr Vorteil: Individuelle Beratung - Sie haben Ihre Kosten immer voll im Griff.
*Bei späterer Mandats-Übernahme

Kontaktieren